The Golden Circle: Drei Fragen mit viel Potential

Screen Shot 2022 06 06 At 16.12.01

Heute stelle ich eine wunderbare Methode: „The Golden Circle“, von Simon Simek vor. Simek ist ein sympathischer Brite, der in den USA wohnt. Er ist Autor und Unternehmensberater, TED-Speaker und Start-Up Ghuru. Berühmt wurde er mit seiner Frage nach dem „Warum„. Sein Buch „Start with why!“ (2014) hat ihm in Berater- und Führungskreisen viel Erfolg und Ruhm eingebracht.

Im wesentlichen geht es beim Golden Circle um drei einfache Fragen, die aber unheimliche Bewegungskraft entfalten können, wenn sie mit Leidenschaft und Tiefgang beantwortet werden.

Das Prinzip ist schnell erklärt: anstatt sich mit der Frage nach dem „was“ eine Organisation herstellt, wäre es viel wichtiger sich mit der Frage nach dem „warum“ sie dies tut zu beschäftigen. Denn Kunden und Öffentlichkeit reagieren viel eher auf (emotionale) Why-Botschaften, und sind weniger ansprechbar, wenn lediglich über die „whats“ (Produkte und Leistungen) geht.

Das „how“ ist aus Sicht der Organisationsentwicklung auch sehr wichtig: hier werden konkrete Handlungen sichtbar, die das „why“ in die Welt bringen.

The Golden Circle – ein kraftvolles und wunderbar reduziertes Instrument, mit dem es gelingt, wirklich gute (Veränderungs)-gespräche zu initiieren.

X