4 clevere Tipps für legendäre Webinare

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Webinaren, die auf die Schnelle abgehalten werden und jenen, die gut geplant und umgesetzt sind. Hier 4 einfache Tipps für legendäre Webinare:

4 Clevere Tipps Für Legendäre Webinare

…. Und Action!

Der erste Eindruck zählt – online wie onsite! Deshalb gestalte deinen Bildausschnitt bewusst.
Rücke dich ins rechte Licht – gerade abends benötigt man oft eine zusätzliche Lichtquelle, die am besten von der Seite indirekt aufgestellt wird, tagsüber achte darauf, dass du kein Fenster nicht hinter dir hast.

Gestalte deinen Hintergrund bewusst – zu viel Action im Hintergrund lässt die Aufmerksamkeit abschweifen — erinnern uns noch an die „Hoppalas“ wo das Kind in das Bild des Reporters kam? Zum Beispiel mit einem Rollup, das man zusätzlich auch noch für andere Veranstaltungen nutzen kann.

Deconstructing & Reconstructing

Um die gleichen Erfolge zu erzielen, ist es nicht sinnvoll, online und onsite-Veranstaltungen gleich ablaufen zu lassen.
Online hat eine eigene Dynamik. Online – Formate sollten kürzer sein und der Austausch mit den Teilnehmer:innen muss auf eine andere Art passieren. Also einerseits gleich und doch anders? Ja!

Es ist wie Kofferpacken:  Bei Reisen mit dem Auto, ist Gepäck meist kein Problem: Sportgeräte und umfangreiche Kleidungsauswahl einfach in den Koffer geben. Beim Flug mit einer Billig-Airline fliege, bei der jedes Gepäckstück extra kostet,  heißt es – gezielt auswählen!

Ähnlich gehst du vor, wenn du für deine Online-Veranstaltung, kürzere Zeitspanne zur Verfügung hast:
Zerlege den klassischen Ablauf des Trainingsdesigns zuerst einmal in sinnvolle Sequenzen und setze diese neu zusammen, z.B. ergänze dein Webinar z.B. mit einem Vorab-Video oder mit einer Nachbereitungsaufgabe.

Ying-Yang Prinzip

Ein-Kanal-Veranstaltungen waren gestern: der Veranstalter präsentiert erzählt ohne Publikums-Interaktion- wo ist da der Unterschied zu einem Video?

Heute tritt man bei LIVE-Online-Veranstaltungen mit dem Publikum in Kontakt und plant Veranstaltungen so, dass sich Phasen, in denen die Teilnehmenden zuhören, mit Phasen, wo sie auch aktiv sein können (in den Chat schreiben, Gehörtes reflektieren oder sich mit anderen austauschen).

Überraschung!

Baue etwas Überraschendes ein – damit bleibst du in Erinnerung!

Dazu bieten sich natürlich Tools an wie Mentimeter oder auch ein Online-Glücksrad, aber auch Feedbackmethoden, die mit Bewegung oder Grimassen funktionieren. Auch die Pausengstaltung kann „bemerkenswert“ gestaltet werden – Stichwort: Kühlschrankchallenge

Gerne unterstützen wir dich bei der Planung deines Webinars! mailto: info@red-ma.eu

 

Menü